LESCHUHU Lesehund
Das ganz spezielle Wesen von Schulhunden wirkt wie ein soziales Regelventil. Ruhige und zurückgezogene Kinder kommen mehr aus sich heraus, hingegen nehmen sich aktivere mehr zurück. Der Hund akzeptiert die Kinder ohne Vorurteile über deren Benotungen, deren Aussehen oder deren ethnische oder familiäre Herkunft.

Mit der Anwesenheit eines Schulhundes, wird die Motivation der Kinder, zum Lernen und zum Schulbesuch, erheblich verstärkt. Der Besuch von Schulhunden, kann dabei gezielt als Motivation, wie auch als Belohnung für die Kinder eingesetzt werden. Die Lehrpersonen werden bei den Besuchen, aktiv mit einbezogen.

Für alle Schulklassen ist ein Schulhund ein grosser Gewinn denn er

- verstärkt die Motivation
- erhöht die Lernfreude
- führt zu einer lockeren Atmosphäre
- sorgt für Spass und Gespräch
- lehrt die Kinder, Verantwortung gegenüber dem Tier zu übernehmen
- lässt die Gefühle der Kinder offen zu
- fördern die Zusammengehörigkeit (Gruppendynamik)
- zeigt dass Fehler kein Ausschlussgrund sind
- vermittelt Aufmerksamkeit und Geborgenheit
- akzeptiert sie alle auch wenn Fehler gemacht werden
- liebt sie, auch wenn sie keine Marken Kleider tragen oder Schwächen haben
- sorgt für Gesprächsstoff
- macht keinen Leistungsdruck
- lässt sich auch intensiv knuddeln
- er hört aufmerksam zu
- zeigt, dass die eigenen Bedürfnisse auch mal warten müssen
- zeigt, dass auch er mal eine Übung verpatzen kann
- zeigt, dass auch lethargische Kinder auch mit ihm Spass haben können